zum Inhalt
 

Sie sind hier: Aktuelles > Berichte

Mitgliederversammlung des Christinnenrates

zum Zoomen anklicken...

Der Christinnenrat tagte vom 3. zum 4. Dezember 2019 in Ludwigshafen.  Die Bischöfin i.R. der evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland, Rosemarie Wenner, gab uns am Beginn der Tagung unter der Überschrift "Möglichkeiten und Grenzen der multilateralen Ökumene am Beispiel des ÖKT und der Mahlgemeinschaft"  eine ausführliche und klare Darstellung der Jetzt-Situation. Die große Frage ist und bleib, ob und wie auf dem Ökumenischen Kirchentag 2021 in Frankfurt Mahlgemeinschaft gestaltet werden kann.

Des weiteren kommen wir an der Tatsache nicht vorbei, dass in den meisten Kirchen die Männer qua Amt dominieren, was dann auch in der Zusammensetzung der ACK deutlich abgebildet ist. Eine erfreuliche Tatsache ist zu diesem Thema, dass die Geschäftsführung der ACK weiblich besetzt ist. Die Mitgliederversammlung votierte dafür, sie im nächsten Jahr zur Tagung einzuladen.

 

 

Im geschäftlichen Teil lief alles ruhig ab. Interessant war die Frage, wie weit der Schöpfungstag unterdessen bekannt ist, begangen wird und wie das Material, das die ACK zur Verfügung stellt, praktisch nutzbar ist.

Für das kommende Jahr ist es wichtig, nach einer neuen Frau für den Vorstand Ausschau zu halten, da Mona Kuntze nicht mehr kandidieren wird. Es sollte jemand aus einer der 'kleineren' Kirchen sein. Appell an alle: bitte suchen!