zum Inhalt
 

Sie sind hier: Ökumene > Meldungen > Exkursion II - ein weite…

Ökumenische Meldungen

Exkursion II - ein weiterer Tag auf der Vollversammlung

06.09.2022

Sonntag, 4.9.2022 auf der Vollversammlung: Exkursion IIFür mich ging es an diesem Tag in einer 50-köpfigen Gruppe im ICE nach Basel. Wir besuchten das historische Gebäude der Basler Mission - heute „mission 21“ – und feierten dort einen kleinen Gottesdienst mit Gitarrenbegleitung und viel Gesang. Ein geflüchteter ukrainischer Pfarrer hielt die Ansprache. Wir fuhren nach einem Mittagessen hinüber nach Kleinbasel auf der anderen Rheinseite, einem ärmeren, multiethnisch bewohnten Stadtteil. In der dortigen stattlichen neogotischen Kirche St. Matthäus wurden wir begrüßt durch das Solospiel einer Albhornbläserin. Die Kirche ist inzwischen viel zu groß für die wenigen evangelisch-reformierten Gottesdienstbesucher an den Sonntagen. Der gebürtige Burmese Thawn Mang stellte uns ein neues Konzept zur Belebung des Kirchengebäudes vor. Es richtet sich vor allem an die vielen Alleinlebenden im Stadtteil, die sich an Sonntagen einsam fühlen. Es gibt jetzt sonntags ein ganztägiges geselliges Angebot mit gemeinsamer Essenszubereitung, gemeinsamen Mahlzeiten und einer Abendandacht als Abschluss. Dieses Angebot ins „Sonntagszimmer – offen von acht bis Nacht“, das es seit 12 Jahren gibt, wird gerne angenommen von Menschen mit unterschiedlichen religiösen Hintergründen. Es ist ein Projekt des gesamten Kantons Basel und wird durch Spenden finanziert. Nach einem Schlussgebet, das spontan von einer afrikanischen Tagungsteilnehmerin gehalten wurde, traten wir die Rückfahrt an.