zum Inhalt
 

Sie sind hier: Ökumene > Frieden

Frieden

Dokument aus der ekd

Berührendes Dokument: Der Bericht des LANDESBISCHOFS FRIEDRICH KRAMER über sein Ehrenamt als Friedensbeauftragter des Rates der EKD - anläßlich der 3. Tagung der III. Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland vom 27. bis 30. April 2022 in Naumburg Drucksachen-Nr. 13.2/1

Zugehörige Dokumente:
pdf-Icon des Dokumentes Frieden (*.pdf-Datei, 101 KB)


Gottesdienst der 'Frauen in Schwarz', Hamburg

Der beigefügte Gottesdienst zu Ukraine und Belarus - im März d.J. gehalten in der Flussschifferkirche in Hamburg -  darf als Modell genommen werden. Wir danken den verantwortlichen Frauen herzlich.

Zugehörige Dokumente:
docx-Icon des Dokumentes Frauen in Schwarz Gottesdienst März 2022 (*.docx-Datei, 34 KB)


Gemeinsamer Appell für ein Ende des Krieges beim Ökumene-Treffen in Bratislava (KEK und CCEE)

Mitglieder des gemeinsamen Komitees des Rates der europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) und der Konferenz europäischer Kirchen (KEK) haben die Staats- und Regierungschefs sowie die internationale Gemeinschaft dazu aufgerufen, alles in ihrer Macht stehende zu tun, den andauernden Krieg in der Ukraine zu beenden. Dieser habe schon jetzt Menschenleben zerstört und unfassbares Leid ausgelöst. Vertreter dieser beiden Organisationen, trafen sich an diesem Montag, 21.3.2022 in Bratislava.


Jerusalem: Christen, Juden und Muslime appellieren an Kyrill

Vor der orthodoxen Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit in Jerusalem hat am Montag ein interreligiöses Gebet stattgefunden, bei dem 150 Religionsführer aus Christentum, Judentum und Islam an den Patriarch Kyrill von Moskau appellieren, sich für Frieden in der Ukraine einzusetzen. Sie hefteten einen von ihnen unterzeichneten Brief an die Kirchenmauer.


Wir haben einen wichtigen Brief erhalten

Liebe ÖFCFE Frauen,

während des uns alle sehr beunruhigenden Kriegs in der Ukraine haben ein kleiner Kreis von politisch engagierten Freundinnen und Freunden hier in Berlin wieder einen Text verfasst, den ich euch gern zur Kenntnis geben  und zum Weitergeben schicke. Wir schicken ihn an die evangelischen Kirchenleitungen hier in Deutschland; wenn ihr dem Text zustimmen könnt, schickt ihn bitte gern auch an eure katholischen Bistümer und natürlich an alle Kirchen, zu denen ihr Kontakt habt. Gern auch an Freundinnen und Freunde.

Zugehörige Dokumente:
odt-Icon des Dokumentes Ukraine, Brief E. Raiser (*.odt-Datei, 5 KB)


Ökumenisches Friedensgebet

In jedem Jahr geben missio und das Evangelische Missionswerk gemeinsam ein Gebetsblatt mit Bild heraus, das kostenlos bestellt werden kann der unter

http://www.oekumenisches-friedensgebet.de

heruntergeladen werden kann.


'Krieg soll nach dem Willen Gottes nicht sein!'

Friedensappell an die deutsche und europäische Ökumene  veröffentlicht

church & peace lädt ein, einen Friedens-Apell zu unterschreiben. "Frieden ist kein Naturzustand und Frieden fällt nicht vom Himmel. Frieden ist ein Werk der Gerechtigkeit und der Versöhnung".

Zugehörige Dokumente:
pdf-Icon des Dokumentes Appell Church & peace (*.pdf-Datei, 283 KB)
pdf-Icon des Dokumentes Friedensappell (*.pdf-Datei, 198 KB)


Resolutionen der United Reformed Church United Kingdom (URC) zur Problematik Israel-Palästina

Im Jahr 2020 beschäftigte sich unsere eigene Mitgliedsversammlung im Studienteil mit dem Dauerkonflikt Israel-Palästina, der nur sehr schwer zu lösen sein wird.

Die Generalversammlung des URC im  Juli 2021 widmete dem Thema ausführliche Gespräche und verabschiedete Resolutionen.

Zugehörige Dokumente:
pdf-Icon des Dokumentes Israel-Palästina (*.pdf-Datei, 172 KB)


Ziviler Friedensdienst

https://www.ziviler-friedensdienst.org


Aufruf des Frauenbundes Bayern

75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges stellt der KDFB, einer unserer Mitgliedsverbände, sein Engagement für eine friedliche Welt vor. Schon lange wird die Wallfahrt zur Frauenfriedenskirche in Frankfurt praktiziert, die alle zwei Jahre stattfindet. Seit 1929 steht diese Kirche. Hedwig Dransfeld, Präsidentin des Frauenbundes (1916- 1929), ruft die katholischen Frauen auf, einen Beitrag zu leisten, damit der Bau ermöglicht werden kann: 18 Frauenorganisationen beteil (...)


Die älteren Nachrichten finden Sie im Archiv.