zum Inhalt
 

Sie sind hier: Ökumene > Meldungen > Mehr als 20 Jahre Charta …

Ökumenische Meldungen

Mehr als 20 Jahre Charta oecumenica

20.07.2022

Inhalt und Auseinandersetzung der Carta Oecumenica dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Was wissen Sie, die Sie diese Zeilen lesen eigentlich noch davon? Auffrischung gewünscht?  dann hier:

"Die Charta Oecumenica – langwierige Geburt, Geburtshelferin und bleibende ökumenische Herausforderung"

unter dieser Überschrift gibt es einen anschaulichen Bericht von Antje Heider-Rottwilm über das Gewordensein der Charta, Sie können ihn unten aufrufen.

Antje Heider-Rottwilm, OKR. i.R, seit 1980 Mitglied im Laurentiuskonvent, von 1997 bis 2008 Leiterin der Europaabteilung der EKD, Mitglied im Zentralausschuss der Konferenz Europäischer Kirchen, mitbeteiligt an der Erarbeitung der „ Charta Oecumenica“. Ab 2008 zusammenmit einer Gruppe des Laurentiuskonvents Aufbau des Ökumenischen Forums HafenCity in Hamburg. Seit 2009 Vorsitzende
von Church and Peace, dem europäischen ökumenischen Netzwerk von historischen Friedenskirchen, Friedensgruppen und Einzelpersonen.

Die Kirchen in Europa haben ein ökumenisches Grundgesetz: Es heißt „Charta Oecumenica“ und feierte 2021  den zwanzigsten Geburtstag.

https://www.oekumene-ack.de/fileadmin/user_upload/Charta_Oecumenica/Charta_Oecumenica.pdf

Zugehörige Dokumente:
charta oecumenica (*.pdf-Datei, 308 KB)